Marken

Das dänische Designhaus &Tradition spannt die Brücke von solider Handwerkstradition zu zeitgemäßem Design. Verwurzelt in den Prinzipien von nordischem Design positioniert sich das Unternehmen heute als internationaler Player.

Der Stil der Marke, der durch die Möbelentwürfe international anerkannter
Möbeldesigner definiert wird, kann als „Friendly Minimalism“ beschrieben werden,
warm und elegant, bis ins kleinste Detail.

Eine Reise durch Peru inspirierte die New Yorker Designerinnen Florence Wetterwald und Susan Pritchett zu ihrer ersten Kollektion von gestrickten Produkten für Kinder.

Mit Ferm Living arbeiten wir seit 2008 eng zusammen. Neben den bekannten Must-Haves führen wir bei LYS alle saisonalen Produktneuheiten. Für ein minimalistisches und doch friedvoll-warmes Wohngefühl.

Seit 1962 bietet der italienische Hersteller Flos Leuchten auf technischem Höchstniveau und im formvollendeten Industrie-Designstil. Flos Leuchten sind der Inbegriff einer neuen Sprache in der Beleuchtungstechnologie.

Das dänische Designhaus Gubi wurde 1967 gegründet und wird heute in zweiter Generation durch Jacob Gubi geführt. Der mehrfach preisgekrönte Gubi Chair war für das Unternehmen Wegbereiter für die erfolgreiche Weiterentwicklung der eigenen Kollektion und dem Erwerb an Rechten internationaler Designikonen.

Hay ist bei Möbeln das, was COS für die Mode ist: eine Marke mit hohem Designanspruch zu bezahlbaren Preisen. Technisch perfekt, ästhetisch ausgefeilt und dabei rund 30% günstiger als vergleichbare Wettbewerber. Das Mags Sofa, ein junger dänischer Klassiker, ist bei LYS ständig zum Probesitzen ausgestellt.

House Doctor ist der Überzeugung, dass schönes Wohnzubehör die Lebensfreude steigert. Eine tägliche Vitaminspritze, die dein Zuhause anregender und persönlicher macht. Von Dänemark aus werden aktuelle Trends verfolgt und neuartige Wohnaccessoires für das moderne Zuhause entworfen.

Die legendären Holzspielzeuge von Kay Bojesen aus Dänemark werden sowohl von Kindern als auch nostalgischen Sammlern geliebt. 

Unter dem Titel „modern luxury knitted art toys and cushions“ entwirft das dänische Label Luckyboysunday poetische Wohnaccessoires für das moderne Zuhause. Entworfen im Kopenhagener Designstudio, handgefertigt aus 100% Baby Alpaca Wolle in Bolivien im Rahmen eines Sozialprojekts.

Die Lyngby Porzellanmanufaktur hatte zu Vorkriegszeiten eine ähnliche Bedeutung wie die Marke Royal Copenhagen heute. Die Produktion wurde allerdings 1969 stillgelegt.

Das 1979 in Dänemark gegründete Unternehmen Menu fertigt praktische Alltagsgegenstände, die auf dezente Art unverkennbar sind. 

Vielen ist von Normann Copenhagen die Bausatz-Leuchte Norm69 bekannt. Dabei gehören heute neben skulpturalen Leuchten und cleveren Wohnaccessoires auch Textilien und zunehmend herausragende M.belentwürfe zur Kollektion des dänischen Labels. 

Das norwegische Unternehmen Northern Lighting wurde 2005 gegründet und ist auf die Gestaltung und Herstellung von Leuchten spezialisiert. Zum Sortiment des jungen dynamischen Unternehmens gehören Designerleuchten für verschiedene Stimmungen, inspiriert von der nordischen Kultur, der Landschaft und den unterschiedlichen Ausprägungen natürlichen Lichts.

Das französische Label fördert junges Designtalent. Jedes Objekt erzählt auf spielerische Weise seine eigene Geschichte und ist vom alltäglichen Leben inspiriert. Die eleganten und doch bezahlbaren Objekte feiern das Leben und laden dazu ein, es voll auszukosten.

Der schwedische Leuchtenhersteller kommt aus dem südlichsten Zipfel von Småland in Südschweden. Diese Region ist für ihre solide Handwerks- und Designtradition bekannt, wozu Örsjö seit mehr als 65 Jahren beiträgt.

Das Mantra des kleinen dänischen Labels Oyoy ist die Fertigung von qualitativ hochwertigen Produkten von hohem alltäglichen Nutzwert. Designerin Lotte Fynboe kombiniert dänisches Kunsthandwerk mit japanischem Design zu einem Produktmix aus simplen Grafiken, nordischen Farben und natürlichen Materialien. 

Die kleine, feine Secto Kollektion des Designers Seppo Koho ist in vielen skandinavischen Designbüchern dokumentiert und ist ein Aushängeschild für modernes finnisches Design. Der Preis für die in Finnland aus Birkenholz handwerklich gefertigten Leuchten steigt jedes Jahr um rund 5%.

Wer gut aufgepasst hat stellt fest, dass Seletti einen Ausreißer im LYS Sortiment darstellt. Kein skandinavischer Minimalismus, dafür strotzende italienische Lebensfreude in den buntesten Farben. 

Finnland ist reich an natürlichen Ressourcen zur nachhaltigen Produktion von Birkensperrholz. Bei der Leuchtenserie Pilke vom Label Showroom Finland trifft traditionelle finnische Holzverarbeitungstechnik auf ultramoderne Computergeometrie.

Bereits 1949 entworfen ist das Regalsystem von Nisse Strinning eine Ikone modernen Designs und weit über die Grenzen Schwedens hinaus bekannt. Die Produktion findet heute wieder in Malmö statt. Das String Pocket Regal ist bei LYS ständig ausgestellt und in allen Farben kurzfristig lieferbar.