LYS Vintage

Therese und Tim

Zu Besuch in Hamburg Bahrenfeld

Manche Kunden sind echte LYS Fans und wachsen einem mit der Zeit richtig ans Herz. So auch die beiden Love Birds Therese und Tim, die letztes Jahr voller Begeisterung ihre neue Eigentumswohnung in Bahrenfeld einrichteten. Gefühlt wöchentlich brüteten wir gemeinsam über Grundrissen, Maßen von Wänden und Materialproben von Fußboden und Bad, um die dazu passenden Möbel zu planen, Ideen zu entwickeln und wieder zu verwerfen. Auch wenn am Ende natürlich nicht alles bei LYS gekauft wurde: die Identifikation mit dem Projekt „Neues Zuhause“ war auch bei uns voll entfacht.

 

Glücklicherweise durften wir in diesem Fall auch mal sehen, was daraus geworden ist! Mit unserer Fotografin Anna Sauvigny habe ich Therese und Tim kürzlich in ihrer Wohnung besucht und sie über ihr neues Leben in Bahrenfeld ausgefragt.

Tisch Loop von HAY, Eames Stühle von Vitra, Hängeleuchte Semi von Gubi,
Abel Tisch von Foxy Potato, Lichtbox von BBXXL Lights

Die Küche hat Tim selbst gebaut. Wandleuchte Warren von Menu, Küchenrollenhalter Porter von HAY,
String Regal in 160 x 20 cm über LYS Vintage

Erzählt doch nochmal kurz, wie es zu dieser Wohnung kam.

Tims Großeltern drängelten schon eine ganze Weile, dass wir uns unbedingt um unsere Altersvorsorge kümmern sollen. Eine Immobilie war da die Lösung. Nach einem langen Spaziergang an der Elbe und in Altona sind wir auf dieses Neubauprojekt gestoßen. Wir waren sofort blitzverliebt und dann ging auch alles ganz schnell. Ein Jahr später saßen wir in unseren eigenen 4 Wänden.

 

Wie würdet ihr das Leben in Bahrenfeld beschreiben? Dort passiert ja gerade total viel.

Dieser Mix aus Industrie und Wohnungen hat uns schon immer gefallen. Mitten drin zu sein aber dennoch ein wenig Ruhe zu haben finden wir toll. Das Leben in Altona ist einfach unbeschreiblich schön. Diese tollen kleinen Kneipen, Kaffees und Restaurants und die Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Haustür sind perfekt. Alles ist zu Fuß und mit dem Fahrrad gut zu erreichen.

 

Ich durfte beim Shooting erleben, dass Minimalismus euer Lebensgefühl beschreibt und Tim dies mit seinem Ordnungssinn aktiv lebt :). Welche Tipps habt ihr für andere, sich nicht mit zu vielen Dingen zu umgeben?

Tim ist wirklich ein Ordnungsliebender und sehr sauberer Mensch. Was ich persönlich toll finde (es manchmal aber auch echt schwer habe) Ein Fluch und Segen zugleich ;-D Mal was rumliegen zu lassen geht da nicht. Ich finde es mittlerweile auch toll von nicht ganz so vielen Eindrücken und Dingen umgeben zu sein. Das ist ein beruhigendes Gefühl und die Wohnung wirkt sehr aufgeräumt und clean. Die Möbelstücke kommen dadurch viel besser zur Geltung. Wir sind einfach ein Fan von diesen minimalistischen Möbelstücken ohne viel schnick schnack.

 

In der Anfangszeit eurer Wohnung habe ich euch sehr oft im Laden angetroffen. Wie seid ihr beim Einrichten vorgegangen? Was durfte aus eurem früheren Leben mitkommen?

Das stimmt. Wir hatten ein Jahr Zeit uns zu überlegen wie wir unsere Wohnung einrichten. Ein Glück haben Tim und Ich den gleichen Geschmack. Wir haben uns jeden Monat ein Möbelstück „gegönnt“. Wir hatten kein Konzept. Alles was uns gefiel und wir natürlich auch brauchten haben wir gekauft mit der Hoffnung, dass am Ende alles zusammen passt. Und ein Glück war es so!

Wir wollten unser Eigenheim perfekt haben. Eigentlich haben wir nur unser Sofa, den Couchtisch und meinen Schminktisch und natürlich die ganzen Accessoires und Bilder mitgenommen. Alles andere haben wir bei Ebay Kleinanzeigen verkauft oder unseren Nachmietern überlassen.

 

Worauf spart ihr gerade?

Auf ein neues Sofas. Ich hätte gern eine tolle neue Couch aus Kord.

 

Habt ihr Ausgehtipps für uns in eurer Nachbarschaft?

Oh ja, die Beste Pizzeria „Via Vai“ in der Bahrenfelder Str. oder der urige und super leckere Grieche „Taverna Sotiris“ in der Barnerstr. sind mittlerweile unsere Lieblingsrestaurants. 

Am Besten sind die Abende vor den Kneipen auf dem Alma Wartenberg Platz. Ob das Aurel oder das Familieneck. Die Atmosphäre ist toll und das Bier schmeckt 😉 Das Beste daran, wir können zu Fuß durch die wunderschönen Seitenstraßen nach Hause gehen!

 

Vielen DANK, Therese und Tim, dass wir vorbeischauen durften!